news

 

  • 10. Mai 19: Volunteer-Start im Kirchgemeindehaus Enge!
     

  • Radio Live Channel: Mit der «Spiritchurch» geht die reformierte Kirche Zürich neue Wege.
     

  • Für die Kirchgemeinde Zürich ist «Spiritchurch» ein «prototypisches Projekt im Hinblick auf die Profil- bzw. Schwerpunktbildung. Es hat daher Bedeutung für die Gesamtgemeinde». Auch der Kirchenrat ist der Auffassung, dass «die ‚Spiritchurch‘ das Potenzial hat, in einem urbanen Kontext Menschen zu erreichen und in einer reformierten Gemeinschaft zu beheimaten, die bislang am Gemeindeleben nur wenig teilgenommen haben.»
     

  • «Sein oder nicht sein» war am 27. März 2019 die Frage: Das Stadtzüricher Kirchenparlament befand über den Antrag betreffend dem Pilotprojekt Spiritchurch. Zu unserer grossen Freude wurde die Vorlage mit 44:1 Stimmen angenommen! Nun gehts los im Kirchgemeindehaus Enge! Danke Euch allen fürs Mittragen und Mitmachen!
     

  • Der Kirchenrat hat am 27. März 2019 eine 20%-Ergänzungspfarrstelle gutgeheissen!
     

  • Spirit.Community vom 04.02.19 - schön wars: Fotos. Die weiteren Spirit.Community-Treffen werden hier nicht mehr extra erwähnt.
     

  • Die Kirchenpflege Zürich und die PEF (Personalentwicklungsfonds)-Kommission stehen unserem Projekt positiv gegenüber. Es geht weiter!
     

  • Den Spirit.Community - Treff vom 10. Januar 2019 schlossen wir mit diesem Segen:

    Du bist genau in diesem Augenblick gesegnet.
    Vertraue, dass du alle Gaben hast,
    die du für dein nächstes Wegstück brauchst.
    Mache dich auf, immer mehr der Mensch zu sein, der du bist.
    In deinem Kern liegen all deine Gaben, die du für die nächsten Schritte brauchst.
    Gesegnet sei deine Freude, dein Mut und deine Übermut.
    Gesegnet sei deine Wut, deine Traurigkeit, deine Angst und deine Angst vor den Ängsten.
    Gesegnet sei deine Sehnsucht nach Lebendigkeit und Verbindung.
    Gesegnet seien all deine Gebete.
    Sei gewiss, dass deine Stille, deine Augen und dein bewegtes Herz
    auch ohne Worte beten können.
    Gott hat dich verstanden, bevor du sprichst.
    Er segnet dich mit seinem JA zu dir.
    Er segnet dich mit seinem Lächeln.
    Jetzt, in diesem Augenblick.
    (Barbara Müller-Zwygart)
     

  • Am 23. Januar 2019 wird die Kirchenpflege Zürich über unser Projekt entscheiden und am 27. März die Zentralkirchenpflege Zürich (Parlament). Wenn wir diese Hürden schaffen, geben wir einmal mehr Vollgas! :-)
     

  • 12. Dezember: Der Kirchenrat nimmt eine positive Haltung gegenüber dem Projekt Spiritchurch ein.
     

  • 14. November: Der erste Spirit.Community - Treff im KaffeeKlatsch Rapperswil! Weitere Daten hier.
     

  • 9./10. November: eine spannende Retraite mit den Mitarbeitenden des Kirchenkreises 2 hat in der Kartause Ittingen stattgefunden.
     

  • Mehr und mehr Weichen werden gestellt. Die Spiritchurch wird voraussichtlich als Projekt des Kirchenkreises 2 der Stadt Zürich Mitte 2019 im Kirchgemeindehaus Enge aufstarten!
     

  • 3. Oktober: Erster Spirit.Community-Treff im Kaffee Klatsch Rapperswil. Impressionen.
     

  • 29. September: Swiss Diversity Award Verleihung im Kursaal in Bern. In der Kategorie Public Award gingen rund 300 Projekte ein. Die Spiritchurch war eines der 17 nominierten Projekte!
     

  • 18. September: Der vierte Kick-off rundete die vier Kick-offs wunderbar ab. Wiederum ein Abend voller Ideen und Aufbruchstimmung. Impressionen.
     

  • 12. September: Der dritte Kick-off fand statt. Ein Abend voller Glücksmomente, Kreativität und viel Humor:-) Impressionen.
     

  • 11. September: Delegierte des Verbandsvorstandes und Stadtverbandes der Stadt Zürich, der Landeskirche, des Kirchenreises 2 und der Spiritchurch trafen sich für einen Austausch über das Projekt Spiritchurch.
     

  • 5. September: Die Spiritchurch wurde für den Swiss Diversity Award nominiert!
     

  • 4. September: Der zweite Kick-off hat mit 41 Personen statt gefunden. Ein inspirierender und genussvoller Abend. Impressionen.
     

  • 30. August 2018: Erste der vier Kick-off Veranstaltungen im Kaffee Klatsch in Rapperswil. Nach einem Input und feinem Essen wurden per World-Café-Prozess Formate der Spiritchurch entwickelt. Impressionen.
     

  • 17. Juli 2018: Der Newsletter #1 ist verschickt und man kann sich für die Kick-off - Events anmelden!
     

  • 5. Juli 2018: Der zweite grosse Runde Tisch mit Delegierten aus Landeskirche, Stadtverband, Kirchgemeinde, Kirchenkreis und uns fand statt. Alle vier Arbeitsgruppen präsentierten ihre Ergebnisse und alle kamen auf das gleiche Ergebnis: die Machbarkeit der spiritchurch ist gegeben. Nun wird es Zeit für den Newsletter #1 und weitere Schritte!
     

  • 25. Juni 2018: Referat zum Thema Reformation reloaded und Spiritchurch:

  • 17. Mai 2018: Der Förderverein Spiritchurch wird gegründet.

  • Mai 2018: Delegierte der drei Arbeitsgruppen treffen sich mit positiven Zwischenergebnissen. Eine vierte Arbeitsgruppe betreffend Startphase wird gegründet.
     

  • März 2018: Über 300 Personen haben sich auf der Internetseite eingetragen und unterstützen das Projekt.
     

  • Die zweite Website ist geboren.
     

  • Konkrete Abklärungen betreffend Location sind im Gange.
     

  • Ein grosser Runder Tisch mit Delegierten aus Landeskirche, Stadtverband, Kirchgemeinde, Kirchenkreis findet statt. Es werden 3 Arbeitspakete bzw. Arbeitsgruppen gebildet: konkrete Abklärungen der Location, Standort/Multiplikation/Profilierung und Organisationsform/strukturelle Einbindung.
     

  • Januar 2018: Es finden Gespräche mit Kirchgemeinden und dem Zürcher Stadtverband statt.
     

  • Eine Location wird gesucht.
     

  • Aufgrund einer Spende und anderweitiger Entlastung kann das Team vermehrt am Projekt arbeiten.
     

  • Diverse Treffen zu Inhalt und Form finden statt und es wird ein Gesamtkonzept für die spiritchurch erarbeitet.
     

  • Das Team der Spiritchurch findet sich. Die Vision wird zum Projekt.
     

  • Auf der Website www.spiritchurch.ch werden Stimmen gesammelt. Die Vision soll möglichst breit abgestützt sein. 
     

  • Das Kaffee Klatsch ist bereit als Gastrobetrieb bei der Spiritchurch mitzuwirken. Wir entwickeln gemeinsam.
     

  • Die Abteilung Kirchenentwicklung der reformierten Landeskirche Zürich unterstützt die Idee der Spiritchurch.
     

  • Die erste Website entsteht.
     

  • Juli 2017: Im Rahmen eines Sabbaticals wird die Idee und Vision der «Reformation reloaded» und Spiritchurch geboren.